IBH FONDS – ENDLICH LOSWERDEN

IRGENDWANN ZWISCHEN 1998 UND 2006 GEKAUFT.

GESCHLOSSENE FONDS MIT SCHROTTIMMOBILIEN.

FINANZIERT ÜBER DIE GALLINAT – BANK

RALPH SCHÄFER

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Bankkaufmann

Lange tat sich nichts. Keine Geschäftsberichte. Keine Ausschüttungen. Viele haben treu und brav Ihre Darlehen, zumeist bei der Gallinat-Bank (jetzt NIBC, Gallinat-Abwicklungsgesellschaft) zurückbezahlt. Viele schon vollständig. Und nun die Bewegung. Der neue Geschäftsführer der Fondsverwaltung aus Chemnitz will seit Anfang April einen neuen Treuhänder einsetzen. Seither setzt eine Korrespondenzwut ein, ohne dass dem (unbedarften) Anleger klar ist, um was es geht. Dies wird bewußt verschleiert.

Nach 20 Jahren Fondabwicklungen wissen wir, was dahintersteckt. Die Anteile sollen gebündelt werden, um eine Liquidation des Fonds erst zu dem Zeitpunkt durchzuführen, wenn es für den Verwalter und künftige Hauptgesellschafter günstig ist. Bis dahin drohen jedem Gesellschafter/Anleger z.B. Nachschüsse oder Kapitalerhöhungen, bei der Liquidation ein Verlustausgleich. Ob die Verkaufserlöse der oft katastrophal vermieteten Ostimmobilien die Verbindlichkeiten abdecken (u.a. die Darlehensfinanzierungen der Bank, die den Fonds finanziert), steht mithin in den Sternen. Und ohne Geschäftsberichte und Bilanzen kann nur „gewürfelt“ werden, wie es um den einzelnen Fonds steht.

Im Klartext : So schnell wir möglich raus aus dem Fonds. Gegebenenfalls die Finanzierung noch endgültig erledigen.

Die Überlegungen im Einzelfall :

Fragen :

Gibt es eine Übertragungsmöglichkeit meines Fonds an einen Dritten ?

Besteht eine Kündigungsmöglichkeit, fristlos oder ab wann fristgemäß ?

Liegt noch ein Restdarlehen vor ?

Kann ich dies abwickeln und gleichzeitig die Immobilie loswerden ?

Antworten :

Wir haben sie. Wir haben bei IBH-Fonds seit längerer Zeit für Mandanten Übertragungen an Dritte vorgenommen. Wir prüfen und erklären Kündigungsmöglichkeiten, auch unter dem Gesichtspunkt der Treuwidrigkeit. Wir haben bei bestehenden Darlehensfinanzierungen Komplettlösungen mit Einziehung der Übertragung der Beteiligung erfolgreich durchgeführt. Auch mit teilweise erheblichen Teilverzichten des Darlehensgebers.

Das weitere Vorgehen :

Beratung :

Sinnvoll ist eine persönliche Erstberatung mit allen Unterlagen, zu denen wir uns mit Ihnen ca. 1,5 Stunden Zeit nehmen und die verschiedenen Varianten des Vorgehens nach Prüfung besprechen und schriftlich zusammen fassen. Für alle, die nicht kommen können :

Sie schicken uns die erforderlichen Unterlagen,

wir fertigen eine schriftliche Stellungnahme und führen dann abschließend einen Telefontermin mit Ihnen.

Die Kosten sind stets Euro 190,– netto

zzgl. Auslagenpauschale Euro 20,–,

zzgl. Umsatzsteuer (aktuell Euro 249,90).

Lösung :

Nach dem „Fahrplan“, den wir aufstellen, gehen Sie selbst oder mit anwaltlicher Hilfe in Richtung Ziel. Geduldig und hartnäckig. Die Anwaltskosten richten sich nach dem Gegenstandswert (in der Regel Beteiligungswert).

Im Zuge der Beratung benennen wir diese Kosten exakt. Am Ende steht das Ziel:

–  Beteiligung erledigt

–  Darlehen (soweit noch offen) erledigt

IBH-Fonds Blog

Lesen Sie weiter.

Erhöhtes Fehlbetragsrisiko für viele Fonds – Die vorhandene Liquidität wird unnötig verbraten

Erhöhtes Fehlbetragsrisiko: Ein Verdacht rückt immer näher. Die Frage des eigentlichen Geschäftsmodells, den die aktuelle Geschäftsführung des IBH betreibt. Womit verdient IBH Ihr Geld ? Mit 400,– Euro Fondsverwaltungsgebühr, die monatlich im Schnitt vereinbart sind. Ebenso mit demselben Betrag, der bei der Liquidation anfällt ? „Wir haben dies stets in Frage gestellt“, so RA Schäfer. […]

Zweite Grundbesitz Wohnbaufonds Bayern – Gesellschafterversammlung vom 28.12.2018 : Bescheidene Restprognose

Bescheidene Restprognose : Vor vollem Haus fand die erste Gesellschafterversammlung auch dieses Fonds in München statt. Es war die letzte überhaupt der insgesamt 27 IBH – Fonds. Sie war erst – wie alle fünf anderen der sog. EMBE-Fonds – durch eine Klage des Mehrheitsgesellschafters EMBE überhaupt zustande gekommen. Auch hier wurden Immobilien teilweise zwangsversteigert, da […]

Esslingen

Esslingen

Stuttgarter Str. 10
73734 Esslingen
Telefon 0711-9388110
Fax: 0711-9388111

Berlin

Berlin

Friedrichstr. 90
10117 Berlin
Telefon: 030-20253500
Fax: 030-20253333

Hamburg

Hamburg

Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
Telefon: 040-30104250
Fax: 040-30104299

Palma de Mallorca

Palma de Mallorca

4-Edif.B-3ºC Convent des Caputxins
07002 Palma de Mallorca
Telefon: +34-971-719228
Fax: +34-971-724407

Senden Sie uns eine E-Mail