Gesellschafterversammlungen 27.12.2018 und 28.12.2018 in München – Wie geht es weiter ?

Die IBH mit Herrn Staratschek hat zu weiteren Gesellschafterversammlungen ursprünglicher BAG/Volksbank – finanzierten IBH – Fonds eingeladen. Um Auskunftsansprüchen der Firma EMBE nachzukommen und zu informieren. Leider nicht, um Liquidationsbeschlüsse herbeizuführen.

Bei den morgens und nachmittags anberaumten Versammlungen, wird unsere Kanzlei für Anleger ua am

27.12.2018, 15.00 Uhr – 3. Grundbesitz Wohnbaufonds GbR

28.12.2018, 14.00 Uhr – 2. Grundbesitz Wohnbaufonds Bayern GbR

teilnehmen, um wie stets aktiv die wirklich relevanten Fragen zu stellen.

„Wie soll es mit den internen Forderungen und Verbindlichkeiten weitergehen?  Wie ist die zeitliche und inhaltliche Strategie für eine bestmögliche und baldmögliche Liquidation?“

Das sind nur zwei der wichtigen Fragen.

Ist IBH/Staratschek kompetent genug, überhaupt alle rund 30 Fonds zu liquidieren? Will er dies überhaupt ? Kann er dies aufgrund von Interessenkollisionen? Welche Sachstände weisen die Streitereien mit CT Treuhand/EMBE tatsächlich auf? Die Zeichen mehren sich, daß unsere auf reinen Pragmatismus lautende Vorgehensweise von ihm nicht erfüllt werden kann.

Bei Fragen stehen wir vor und nach den Sitzungen wie stets gerne nicht vertretenen Anlegern gerne zur Verfügung,“ so RA Schäfer, der wahrscheinlich persönlich die Termine für die Kanzlei Schäfer-Riedl-ES legal wahrnimmt.