Mysteriös – EMBE Fonds-Projekt GmbH. Wer ist diese Firma ? Was will Sie ? Ist sie überhaupt Gesellschafter ? IBH schweigt. Wie immer.

Die von der BAG und Volksbanken ursprünglich finanzierten IBH – Fonds sollten 2018 nun endlich auch in die Liquidation. Sinnvoll. Keine Frage.

Doch es steigt die Vermutung, daß die Firma EMBE Fonds-Projekt GmBH, die aktuell mit mutmaßlichen Anteilen gegenüber der IBH – Geschäftsführung (Staratschek) auftritt, sehr im Dunkeln agiert. Jedenfalls blockiert sie durch sinnlose Auskunftsklagen die Liquidation.

„Wer professionell in diesem Bereich arbeitet wie wir, hat vorliegend längst erkannt, dass solche Auskunftsklagen nichts bringen,“ so RA Schäfer. „Natürlich haben wir vor 10 Jahren auch vielfach die IBH unter dem Geschäftsführer Mulzer auf Auskunft geklagt und natürlich Recht bekommen. Aber das führte dann zu gar nichts, da keine Geschäftsberichte vorlagen.“

Diesen Wissenstand könnte sich die Firma EMBE bei der Firma Finanzdesk (in Teilen neuer Treuhänder)  und den befaßten Anlegeranwälten jederzeit einholen, ohne dass nochmals 2 oder 3 Jahre Zeit bis zu einer Liquidation ins Land gehen.

“ Es geht ausschließlich um das hier und jetzt, eine bestmögliche Verwertung der Immobilien zu erzielen, die Innenansprüche der Gesellschaften untereinander zu regeln und vorallem eine persönliche Haftung der Gesellschafter zu vermeiden, die jedenfalls in einigen Fonds durchaus im Raum steht,“  so weiter RA Schäfer.

Da leider auch die stetige Informationsblockade des Herrn Staratschek gegenüber den Gesellschaftern auch im Falle der Abwicklung mit EMBE anhält, läßt sich bislang auch nicht sachgerecht auf diese Firma einwirken.

Und bei alldem. Die Firma EMBE hat keinerlei auffindbaren Websiteauftritt, bislang für die Gesellschafter keinen Ansprechpartner und Kontaktdaten. Auch diese Informationen werden von der Geschäftsführung der IBH den Gesellschaftern vorenthalten.

„Zuviele Amateure, wenn es um eine sachgerechte Liquidation geht, ist sodann leider unsere Resumee. Wir sehen außer Finanzdesk niemanden, dem wir – außer uns – Kompetenz hierbei zuschreiben. „

Der Weg wird also noch lang.