Gallinat Bank – Fonds: Wie geht es weiter ? Mangelnde Information

Mangelnde Information

Im 2. Halbjahr 2017 fanden die Gesellschafterversammlungen mit jeweiligen Liquidationsbeschlüssen statt.

Dies ist nun ein halbes Jahr oder länger her. Protokolle konnten zwar nur – vorsichtig ausgedrückt – zähflüssig versandt werden, aber unbeschadet dessen konnten die Liquidatoren ihre Arbeit aufnehmen.

Erster Schritt. Die jeweiligen Immobilien sind aufzubereiten, über Gutachten und Makler sind mögliche Verkaufspreise einzuholen und dann ist in den Verkauf zu gehen. Gegebenenfalls sind neuerlich Gesellschafterversammlungen einzuberufen, um Verkaufspreise als Mindestpreise absegnen zu lassen.

Information hierüber ? Weit gefehlt. Mangelnde Information.

Die Liquidatoren werden nicht umhin kommen, nunmehr zügig Stück für Stück zumindest eine Sachstandsnachricht den Gesellschaftern zukommen zu lassen und das weitere Vorgehen aufzuzeigen, in manchen Fällen eben auch eine Gesellschafterversammlung einzuberufen.

Wir raten Anlegern sich entweder anwaltlich beraten zu lassen, welche Schritte sie selbst für den weiteren Ablauf berücksichtigen sollten oder sich auch anwaltlich nach außen gegenüber den Beteiligten vertreten zu lassen.

Eine anwaltliche Erstberatung macht immer Sinn.