Capital vom 30.01.2010

(DKB soll überteuerte Schrottimmobilien finanziert haben)
Die Zeitschrift Capital veröffentlicht Vorwürfe gegenüber der Tochter der Bayern LB, der DKB, im Zusammenhang mit überteuerten Immobilienkapitalanlagen (sogenannten Schrottimmobilien). Dabei wird RA Ralph Schäfer unter anderem zitiert mit „selbst Kunden mit schwacher Bonität hat die DKB Kredite gegeben“. Auch andere Anwaltskanzleien, die DKB-Kunden vertreten, werden zitiert. Die DKB weist dabei den Vorwurf zurück, dass sie keine Käufe finanziert habe, bei denen der Kaufpreis sittenwidrig überhöht gewesen sein soll.