Die Seite rund um fehlgeschlagene Immobilien-Kapitalanlagen der Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

SCHÄFER – RIEDL – ES legal

Was wir für Sie tun können!

Überteuerte Immobilien (Schrottimmobilien), geschlossene Immobilienfonds sowie deren Darlehen bestmöglichst und baldmöglichst abwickeln. In der Regel lohnt sich eine Erstberatung.

Lesen Sie mehr.

Kommentare

Erfahrungen

Brandaktuell:

IBH FONDS – ENDLICH LOSWERDEN

IRGENDWANN ZWISCHEN 1998 UND 2006 GEKAUFT.
GESCHLOSSENE FONDS MIT SCHROTTIMMOBILIEN.
FINANZIERT ÜBER DIE GALLINAT – BANK

Erfahren Sie mehr

Aktuelle Urteile

BGH Urteil vom 10.12.2013 (XI ZR 508/12) Keine Haftung der Bank auf Schadensersatz bei voll finanzierten überteuerten Immobilien

Mit großer Spannung wurde die Entscheidung des BGH im Zusammenhang mit dem „bahnbrechenden“ Urteil des OLG Dresden vom Juni 2012 erwartet. Dabei hat sich vom Grundsatz her der BGH seiner bisherigen Linie angeschlossen, dass „Bankinternas“, die nicht im Außenverhältnis gegenüber dem Kunden wirken, auch im Zusammenhang mit Schadensersatzansprüchen weiterhin außen vor bleiben. Allein die Vollfinanzierung […]

LG Berlin, Urteil vom 27.11.2013 (21 O 163/13) – nicht rechtskräftig Bank haftet auf Schadensersatz wegen objektiver Sittenwidrigkeit

In einem „DKB-Fall“ in dem für Kapitalanleger nach dem Erwerb von Schrottimmobilien schwierigen Kammergerichtsbezirk Berlin wurde überraschend die DKB verurteilt. Das Urteil kann wegweisend sein. Im Rahmen der Anspruchsvoraussetzungen für eine objektive Sittenwidrigkeit beim Erwerb einer überteuerten Immobilienkapitalanlage („Schrottimmobilie“) ist objektiv nach gutachterlicher Feststellung im Rahmen eines beim Landgericht Berlin im Regelfall nur akzeptierten Vergleichswertverfahrens […]

BGH Urteil vom 07.06.2013 (V ZR 10/12) Rückabwicklung von Kaufverträgen

Der BGH hat die Unwirksamkeit von Kaufverträgen in einer Vielzahl von Fällen angenommen, in denen Angebot und Annahme auseinander fallen. Dies gilt stets dann, wenn das Angebot des Kapitalanlegers (Erwerber der Wohnung) unbefristet besteht und von der Verkäuferin („Verwenderin“) jederzeit angenommen werden kann. Dies ist mit § 308 Nr. 1 BGB unvereinbar, selbst wenn das […]

Aktuelle IBH-Fonds News

Weitere Ungereimtheiten ? – Vorgehen wegen Darlehen und Grundbucheinträgen

Bei den Gesellschafterversammlungen der 5. und 6 . Grundbesitz Wohnbaufonds GbR in der ersten Septemberwoche wurden teilweise Zweifel laut, ob die Immobilien, also das Fondsvermögen  überhaupt sauber im Grundbuch eingetragen ist. Ein Problem, daß der Geschäftsführer der IBH, Herr Staratschek natürlich dringlichst lösen müßte. Vielmehr noch wurde zB. auch bei der 5. Grundbesitz deutlich, wie […]

Treuhänder – Auseinandersetzung : Wem ist zu glauben ?

In den IBH-Fonds gibt es nach Kündigungen gegenüber der CT Treuhand zwischenzeitlich allerorts zwei Treuhänder, daneben mithin die Firma Finanzdesk. „Ich traue keinem von Ihnen“, so Rechtsanwalt Schäfer am Ende der 7,5 stündigen Marathonsitzung in München vor gut zwei Wochen als Auftakt zu den numehrigen Gesellschafterversammlungen. Unsere Kanzlei vertritt eine Vielzahl von IBH-Anlegern, ein Großteil […]

Liquidation in 5. und 6. Grundbesitz Wohnbaufonds beschlossen – Finanzdesk Liquidator

Bei weiteren Gesellschafterversammlungen in Chemnitz bei spürbar geringerer Resonanz als München wurde vergangene Woche mit ausreichender Mehrheit in den beiden Fonds 5. und 6. Grundbesitz die Liquidation beschlossen. Anders als am 18.8. konnte dabei die Firma Finanzdesk zusammen mit der neuen Firma des IBH-Geschäftsführers Staratschek eine ausreichende 2/3 Mehrheit für die Einsetzung eines externen Liquidators […]